Die Isarmündung bei Fall

Die Isarmündung bei Fall
5 (100%) 2 votes

Die Isar fließt in den Sylvensteinsee
Die Isar entspringt im Karwendel in Tirol oberhalb von Scharnitz. Natürlich war ich auch schon am Isarursprung. Ebenfalls ein sehr schönes Fleckchen im Karwendel.  Durch das Hinterautal nimmt nimmt der türkisblaue Fluß seinen Lauf aus den Bergen. Dann geht es rund um das Karwendelgebirge über Bayern weiter. Hinter Mittenwald, Krün und Wallgau hat die Isar nochmal ein richtig wildes Gebiet. Das obere Isartal zwischen Wallgau, Vorderriß und Fall ist nochmal anders als das Hinterautal. Das Flußbett ist breiter, die Berge nicht ganz so hoch. Das Wandern einfach. Die Natur ist hier besonders ursprünglich, wild und die Landschaft komplett unverbaut.

Hier finde ich es besonders schön – und meist ist auch ruhig hier: Nur wenige Menschen finden das unberührte Kiesbett oberhalb des Sylvensteinsee attraktiv. Besonders die wenigen Kilometer vor dem Stausee ist die Landschaft wild und natürlich. Zwischen dem neuen Ort Fall und dem kleinern Weiler Vorderriß darf die Isar wild fließen, bevor sie kurz vor der Siedlung Fall in den Sylvensteinsee mündet.

Das ist die Isarmündung in den Sylvensteinsee, wildes Lenggries in Bayern

An der Isar wandern?
Eine besonders tolle Naturlandschaft oberhalb des Sylvenstein lädt zum Wandern ein. Im Frühling muß man hier auf brütende Vögel achten, ansonsten ist das Gebiet schön zum Wandern. Kilometerweit im Flußbett der Isar.
Vom Isartal gibt es Wanderungen hinauf in die Berge. Toll sind die Bergwanderungen aus dem Bächental in Richtung Dürrnbergjoch und Demeljoch

Hier mehr Tipps zum Wandern am Sylvensteinsee

Merken

Merken