Der Sylvenstein

Am Sylvenstein: Idyllischer Blick über den Sylvensteinsee mit den Bergen in Bayern
Idyllischer Blick über den Sylvensteinsee mit den Bergen in Bayern

Mein Reiseblog über den Sylvenstein

Seit vielen Jahren fahre ich immer wieder am Sylvensteinsee vorbei – wenn ich auf dem Weg zum Ahornboden in die Eng bin. Der Sylvenstein ist das Eingangstor vom Norden in Richtung Karwendel. Dabei hat der Bergsee in Bayern viele Freizeitmöglichkeiten zu bieten und ich müßte gar nicht daran vorbeifahren. Deshalb bin ich nun auch öfter einmal zum Sylvensteinspeicher als Ziel gefahren. Dabei habe ich so einiges erlebt, was ich nun auf dieser Webseite zeige. Ich beschreibe meine Erlebnisse und gebe allgemeine Informationen zum Sylvensteinspeichersee. Vielleicht ist der eine oder andere Tipp für dich dabei? Lass dich von meinen Eindrücken inspirieren!

Wenn du einige gute Aktivitäten findest, kannst du dir diese Seite auch mit einem Pin auf Pinterest merken, über Facebook mit deinen Freunden teilen – oder einfach den Link zur Seite als Email oder WhatsApp an dich oder deine Wunschbegleiter schicken, damit sie sich das auch anschauen können. Du findest dafür am Ende der Seite das entsprechende Symbol zum Klicken.

Willkommen am Fjord in Bayern

Der Sylvenstein Blick aus dem Karwendel auf den Sylvensteinsee in Bayern
Der Blick aus dem Karwendel auf den Sylvensteinsee in Bayern

Alleine die Fahrt zum Sylvensteinsee ist ein landschaftlicher Genuß. So geh es mir jedenfalls immer, denn es ist schon ein Stück zu fahren. Egal aus welcher Himmelsrichtung du kommst, der Sylvenstein liegt immer ein Stück weg. Andererseits ist das auch der Vorteil, weil du hier fern von Siedlungen bist. So ist viel Natur da und das liebe ich. Am Sylvensteinsee angekommen kannst du mit dem Auto sogar über den See fahren. Die eindrucksvolle Brücke kennst du vielleicht schon von Bildern. Du hast vom Auto aus einen schönen Blick auf den eindrucksvollen See in Bayern. Und es ist irgendwie ein erhebendes Gefühl über das türkis schimmernde Wasser zu fahren. Sobald ich das Auto über die bekannte Brücke lenke, bin ich mental angekommen.

Die wohl bekannteste Brücke in Oberbayern: Die Sylvensteinsee Brücke am Sylvenstein
Die wohl bekannteste Brücke in Oberbayern: Die Sylvensteinsee Brücke

Über den Sylvensteinspeicher

Der Sylvensteinsee oder Sylvensteinspeicher gehört zur Gemeinde Lenggries in Bayern – auch wenn er vom eigentlichen Ortskern Lenggries 14 Kilometer entfernt ist. Der Ortsteil „Fall“ mit dem bekannten See liegt mitten in der Natur. Berge und Wald umgeben den idyllischen See in Bayern. Der Sylvensteinstausee ist Dank dieser Natur ein wunderschönes Ausflugsziel. Der Ort Fall hat eine lange Geschichte – das alte Fall gibt es aber nicht mehr. Hier habe ich viele Bilder und alle Details dazu:

Jede Jahreszeit hat hier ihren Reiz. Im Sommer ideal zum Wandern, Radfahren und natürlich zum Baden. Im Winter geht es gut zum Langlaufen, Schneeschuhwandern und Winterwandern auf den Bergen rundherum. Im Frühling habe ich es genossen, wenn das frische Grün aus den vielen Buchen treibt. Der Sommer mit den langen Tagen ist ideal für tolle Bergtouren und anschliessendem Erfrischungsbad im See. Im Herbst färben sich die vielen Blätter so toll bunt, das müsst ihr einfach mal selbst gesehen haben. Und im Winter gibt es bei guter Schneelage eine Loipe am westlichen Ufer des Sylvensteinsee durch das Isartal bis Vorderriss.

Bunt ist die Landschaft rund um den Sylvensteinsee im Herbst - dieser Ort am Sylvenstein ist geheim
Bunt ist die Landschaft rund um den Sylvensteinsee im Herbst

Viel Natur am Bergsee in Bayern

Unverbautes Ufer eines tollen Bergsees
Im Vergleich zu den anderen bekannten Seen in Oberbayern ist das Ufer Sylvensteinsees unverbaut geblieben. Direkt am Ufer gibt es kein Haus oder Hotel. Die Natur regelt den Zugang selbst. Der Großteil des Sees ist somit theoretisch zugänglich. Die Natur schränkt die Zugänge ans Ufer des Sylvenstein jedoch sehr stark ein: Nur an wenigen Stellen ist der Wuchs durch Büsche und Bäume so stark, dass man nicht hinkommt. Es sind aber nicht überall am Sylvensteinsee Wege angelegt. So gibt es hier auch keinen Rundweg um den See. Diese Unberührtheit hat mit der Geschichte des Sylvensteinsees zu tun: Es ist ein künstlicher See, auch wenn man es heute gar nicht mehr sieht.

Der Sylvenstein Blick auf den Sylvensteinsee vom Südostufer im Karwendel
Der Blick auf den Sylvensteinsee vom Südostufer im Karwendel

Wie ist der Sylvensteinsee entstanden?

Am Platz des heutigen Sylvensteinspeichersees war früher der Ort Fall. Als es immer wieder Überschwemmungen und Hochwasser durch die Isar gab, wurde ein Stausee geplant. Das Tal schien sehr geeignet, weil man ohne große Staumauer Bauten relativ leicht eine Staumauer errichten konnte. Vergleich mal die Sylvenstein Staumauer mit der Schlegeis Staumauer oder den Bauwerken bei den Kaprun Stauseen! An diesen Stauseen in den Alpen musste viel mehr getan werden, um einen Staudamm zu schaffen. Im Falle vom Sylvenstein war „nur“ der alte Ort Fall mit wenigen Häusern im Weg. Mit dem Bau der Staumauer in den Jahren 1954-59 wurden die Faller Bürger umgesiedelt in den neuen Ort Fall.

Dort wurden neue Häuser errichtet und die Leute zogen hinauf in die neue Siedlung. Seitdem wird an der Staumauer die Isar zu einem großen See aufgestaut, der nun Anziehungspunkt am Rande des Karwendelgebirge ist. Der Ort Fall hat nichts besonderes zu bieten. Es ist eine kleine Siedlung mitten im Wald. Hier hätte man sich meiner Meinung nach beim Neubau mehr überlegen können. Auch mich wirkt Fall wir eine anonyme Siedlung fern der Zivilisation. Aber mach dir einfach mal selbst ein Bild, wenn du den See besuchen kommst.

Das ist die Siedlung "Fall" am Sylvenstein. Sie gehört zur Gemeinde Lenggries - liegt neben dem Sylvensteinsee
Das ist die Siedlung „Fall“, gehört zur Gemeinde Lenggries – liegt neben dem Sylvensteinsee

Warum gibt es den Sylvenstein Stausee in Bayern eigentlich?

Als der künstliche See geplant wurde, wollte man zwei Ziele verfolgen: Erzeugung von Strom, sauberen Strom – das sollte mit dem See am Sylvenstein kostengünstig und auch umweltfreundlich erreicht werden. Und dann gab es die ständig wachsende Hochwassergefahr durch die immer stärker anschwellenden Bergbäche, die sich über die Isar entwässern. Diese Hochwassergefahr sollte mit dem Staussee gleich mit gelöst werden. Und das ist bislang auch gelungen.

Damit im oberen Isartal rund um Lenggries und Bad Tölz, bzw. in Folge auch München nicht Opfer des steigenden Wasserpegels werden, federt der Speichersee den Pegel ab. Die 44 Meter hohe Staumauer hält das Wasser zurück. Bislang hat das sehr gut funktioniert. Nur 2005 kam es fast zur Katastrophe – der Pegel stieg aufgrund der Wetterkapriolen so stark, dass der Damm zu brechen drohte. Große Wassermengen musstes abgelassen werden, um das Schlimmste zu verhindern. Größere Schäden in den Dörfern unterhalb des Sylvensteinsees blieben zum Glück trotzdem aus.

Heute hat sich der als Stausee geplante künstliche Bergsee vollends ins Landschaftsbild eingepasst. Er ist eine Attraktion und beliebt als Ausflugsziel. Willst du auch mal hier her? Dann lies gleich den nächsten Beitrag über die Anreise und das Parken am See:

Wie schaut der Sylvensteinspeicher ohne Wasser aus?

Der Wasserspeicher des Sylvenstein ist übrigens das ganze Jahr gefüllt. Im Speichersee ist immer Wasser, egal zu welcher Jahreszeit du an den bayerischen Fjord kommst. Das ist nicht selbstverständlich. Andere Speicherseen haben größere Abweichungen und so kannst du dort bei Niedrigwasser eine nicht so schöne Naturlandschaft erleben wie am Sylvensteinsee. Ich kann mir nur einmal entsinnen, dass das Sylvensteinspeicher kein Wasser hatte. Das war im Jahr 2015. Über die Wintermonate wurde der Speichersee weitgehend abgelassen. An der Staumauer waren Arbeiten nötig. Und so konnte man im See wandern – auf dem Seeboden sozusagen. Es kamen die Überreste von Fall zu Tage. Tausende Menschen kamen dafür extra an den bayerischen Fjord – hier habe ich Bilder davon:

Die schönsten Stauseen

Interessieren dich die schönen Speicherseen in den Alpen? Ich habe einen eigenen Beitrag über die schönsten Stauseen in Österreich geschrieben. So findest du mehr tolle Natur auf einen Blick – klick hier zu den Bildern und den Erklärungen, wie du genau das auch selbst erleben kannst:

Entdecke die schönsten Stauseen der Alpen
Entdecke die schönsten Stauseen der Alpen

Tolle Umgebung und nicht so weit ab München

Wenn du aus München kommst und nicht so weit fahren willst: Nördlich vom Sylvensteinsee zweigt vom Isartal die Jachenau ab. Es ist ein relativ ruhiges Hochtal, das zum Hotspot Walchensee führt. Der Walchensee ist wohl der meistbesuchte Speichersee in Deutschland! Überlege dir vorher, ob du ein Teil dieser Menschenmassen sein willst. Wenn du nicht gerade direkt zum türkisblauen See fährst, findest du noch viel ruhige Natur. Hier ein paar Ideen – und natürlich auch die schönsten Walchensee Wanderungen:

Lasst uns dieses Stück Natur am Sylvenstein schützen!

Aufgrund des stetig steigenden Wunsches nach Erholung in intakter Natur nimmt der Druck auf solch schöne Erholungsgebiete wie den Sylvensteinsee ständig zu. Deshalb möchte ich an jeden von euch apellieren, den See zu schützen. Lass keinen Müll zurück, unterlasse es, wild zu campen, Lagerfeuer zu machen oder Partys am See zu veranstalten. Du schädigst damit nicht nur den Lebensraum der Tiere sondern auch dein eigenes Idyll! Spätestens wenn du das nächste Mal am Sylvenstein bist und in eine Glasscherbe trittst, die sich spitz in deinen Fuß bohrt, wirst du diese Zeilen verstehen. Und nimm bitte auch Rücksicht auf die Menschen, die hier wohnen und täglich mit dem touristischen Rummel konfrontiert sind. Versetz dich mal in ihre Situation und denke darüber nach, wie du es gerne an ihre Stelle haben wollten würdest, damit du dich wohl fühlen kannst. Danke!

Hilf mit, den schönen Sylvensteinsee auch für die nächsten Jahre in dieser Form zu erhalten
Hilf mit, den schönen Sylvensteinsee auch für die nächsten Jahre in dieser Form zu erhalten

Sylvensteinsee SUP Touren

Das Thema Naturschutz ist auch für Sylensteinsee SUP Touren wichtig! Viele Uferbereich des Bergsee sind Brutstätten von Vögeln und sie bieten auch vielen anderen Tieren eine Heimat. Lass die Tiere hier in Ruhe und fahre nicht an diese Stellen am westlichen Nordufer. Auch die Isarmündung ist ein sensibler Bereich. Du findest auch sonst noch sehr viel Platz für tolle Touren an diesem einmaligen SUP Spot. Am besten kannst du in der Nähe der bekannten Brücke einsteigen! Dort kommst du am schnellsten ans Wasser und du musst dein SUP Equipment nicht weit tragen!

Die häufigsten Fragen zum Sylvenstein und Sylvensteinsee

Wo ist der Sylvensteinsee?

Der Sylvensteinsee oder auch Sylvensteinspeicher befindet sich in Bayern im Landkreis Bad Tölz – Wolfratshausen. Er liegt in Oberbayern nahe der Grenze zu Tirol. Hinter dem See erheben sich im Süden die Berge des Karwendel mit 2000 Meter hohen Gipfeln.

Wie kommt man zum Sylvensteinsee?

Am besten geht es mit individuellen Verkehrsmitteln: Von München sind es mit dem Auto ca. 75 Kilometer bis zu diesem See in den Bergen. Rechne eine gute Stunde Fahrzeit. Die Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ist im Sommer mit dem Bergsteigerbus möglich. Du kannst auch sehr gut mit dem Fahrrad zum See fahren: Folge einfach dem Isarradweg, er führt direkt an den Sylvenstein.

Kann man im Sylvensteinspeicher schwimmen?

Ja, das ist erlaubt. Es gibt sogar eine Badewiese beim Ort Fall – dem einzigen Ort am Sylvensteinspeicher. In der Hauptsaison ist dort sogar die Wasserwacht zu deiner Sicherheit vor Ort.

Welche Aktivitäten kann man Sylvensteinsee machen?

Die meisten Leute kommen für einen Ausflug an den See. Du kannst eine leichte Wanderung machen oder auf die Gipfel wandern. Für Radfahrer ist der Stausee ein beliebtes Ziel. Im Sommer kommen sehr viele Menschen zum schwimmen und baden. Auch Angeln (vorher Angelschein besorgen!) ist möglich und SUP Touren. Wenn es im Winter Schnee gibt, wird eine Loipe von Fall nach Vorderriss gespurt.

Ist immer Wasser im Sylvensteinsee?

Ja, der Speichersee ist nie ganz leer und die Varianz zwischen Niedrigwasser und Hochwasser viel geringer als bei anderen Speicherseen. Nur einmal war der See aufgrund von Reparationsarbeiten an der Speichermauer ganz leer. Hier siehst du Bilder davon.

Sylvensteinsee Tipps merken

Merk dir diese Tipps auf Pinterest – mit einem dieser Pins. Du kannst auch über WhatsApp, Facebook oder Email deine Freunde informieren und ihnen mit den schönen Bildern eine kleine Freude machen. Klick einfach auf den entsprechenden Button unter den Bildern:

So kannst du diesen Beitrag deinen Freunden zeigen - oder ihn dir selbst merken:

Bereits 599 Mal geteilt!